« < Dezember 2016 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Förderverein

Anmeldung



Home
Radball - Spieltag in Lauffen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Cem und Jakup CevikEin weiterer Spieltag stand für die Brüder Cem und Jakup Cevik in Lauffen am Neckar auf dem Programm. Mit ihrem tollen Auftritt in Villingen hatten sie sich bis auf einen Punkt dem Tabellenführer Enzberg genähert. Fest entschlossen in Lauffen an die Tabellenspitze zu stürmen, nahmen sie ihre drei Spiele in Angriff. Gleich im ersten Spiel gegen Wimsheim 2 zeigten sie ihren Gegnern, dass sie sich in der Form befinden, um ihr Vorhaben wahr zu machen. Mit einem 7:0 liessen sie keinen Zweifel daran wer der Herr im Radballgeviert ist. Wenn das Team von Enzberg 2 geglaubt hatte, ihrer ersten Mannschaft Schützendienste leisten zu können, mußten sie sich sehr schnell davon überzeugen lassen, dass sie den Ceviks nichts aber auch rein gar nichts entgegenzusetzen hatten. Mit einem deftigen 11:1 schickten sie Enzberg von der Spielfläche und konzentrierten sich auf ihr letztes Tagesmatch gegen Ehrenkirchen. Auch die Ehrenkirchener hatten nicht das Leistungsverrmögen, um ihnen entscheidend  Widerstand leisten zu können. Mit einem deutlichen 6:2 beendeten sie den Spieltag und haben nun nach 13 Spielen mit 36:3 Punkten die angestrebte Tabellenführung erreicht. Auch das Torverhältnis von 80:13 Toren spricht Bände und beim RC Villingen hofft man, dass sie ihre Form konservieren und in die nächsten Spieltage mitnehmen können. 22.11.16

 
Crossrennen Öschelbronn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Stephan Duffner muss sich in den Crossrennen daran gewöhnen, dass Laufpassagen zum Crosser-Alltag gehören.In Öschelbronn hatten Crossfahrer die Gelegenheit bei besten äußeren Bedingungen einen Wettkampf rund um die Radrennbahn zu bestreiten. Mit dabei auch das Duo Roland Kienzler und Stephan Duffner vom RC Villingen. Roland Kienzler startete in der Seniorenklasse 2, die zusammen mit den Junioren ins Rennen geschickt wurden. Wie bei Crossrennen üblich wurde keine Distanz sondern die Zeit vorgegeben und dies waren 40 Minuten für die Senioren. 20 Starter stellten sich dieser Aufgabe und Roland Kienzler zeigte sich auch im Metier der Crosser in guter Verfassung und mit dem notwendigen technischen Können. Mit seinem 7. Platz konnte er sehr zufrieden sein. In der Eliteklasse hiess es für die Teilnehmer sich 60 Minuten über den Parcours zu quälen. Stephan Duffner konnte bei seinem dritten Crossauftritt  weitere wertvolle Erfahrungen sammeln, sich erneut verbessern und erreichte in der Endabrechnung den 14. Platz

. 21.11.16

 
Radfreizeit - Trainingslager über Ostern 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Radfreizeit - Trainingslager über Ostern 2017
in Cesenatico an der Adria Italien
von Samstag 08.04.2017 bis Ostersonntag 16.04.2017
in der Woche vor Ostern!

Auch im Jahr 2017 veranstaltet der RC Villingen wieder eine Radlerfreizeit mit Trainingslager für unsere Lizenzfahrer zu Ostern in Italien. Unsere Radfreizeit ist auch für Hobbyfahrer,
Hobbyfahrerinnen, Eltern und Geschwister ein herrliches Erlebnis. Die Fahrer der verschiedenen Leistungsklassen teilen sich in unterschiedliche Trainingsgruppen ein, wie es bisher immer geklappt hat. Für die weniger Trainingswütigen bleibt genügend Freizeit zum Sonnen, Wandern, Besichtigen und Faulenzen.


Herzlich willkommen sind auch Gäste, die nicht bei uns Mitglied sind.
Nachdem letztes Jahr alle sehr zufrieden waren haben wir wieder im Hotel Capitol ***
in der Viale Giulio Cesare, 27 – in 47043 Gatteo Mare reserviert.
Info unter: http://www.capitolgatteo.com
Halbpension in Zweibettzimmer (Einzelzimmerzuschlag 10€/Nacht)
Nudel und Kuchenbuffet am Mittag
Abendessen Menu nach Wahl incl. Getränke ( Wasser, Wein, Cola usw.)
Sauna, Fitness, Schwimmbad und Whirlpool (draußen hoffentlich dieses Jahr beheizt)
Anreise mit dem Privat-PKW in Fahrgemeinschaften, die Einteilung erfolgt nach Anmeldung.
(Spritkosten und Straßengebühren werden ersetzt).
Der Gesamtpreis beträgt für Erwachsene 450 €/Person. Für aktive Schüler, Jugend, Junioren und C-Amateure bis 20 Jahre 350 €/Person. Nichtmitglieder zahlen einen Aufschlag von 20€.

Wir bitten um Eure verbindliche
Anmeldung bis Montag 13.02.2017.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Bei Fragen Günther Strasser
(07724/6679) oder (0171 1953247)
Falls erforderlich wird ein Vorbereitungstreffen für die
Teilnehmer zur Absprache der organisatorischen Dinge
durchgeführt.

18.11.2016

 
Crossrennen Vaihingen und Magstadt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Die RC-Fahrer Metzler und Bucher beim Überqueren der ungewohnten Cross-Hindernisse.

Auf ungewohntes Terrain begaben sich die Villinger Amateure Stephan Duffner, Sebastian Metzler, Philipp Bucher und Alexander Herr. Sie meldeten bei den Crossrennen in Vaihingen und in Magstadt und mußten dabei feststellen, dass das Crossmetier zwar Spaß macht, aber der Umgang mit dem Gelände und den künstlichen Hindernissen eben auch gelernt sein will.
Da sie zum ersten Mal ein Crossrennen bestritten, hatten sie keine Ranglistenpunkte und mußten damit bei der Aufstellung das Rennen von ganz hinten aufnehmen. Da die beiden Rennen zur Deutschland Cup Cross Serie zählen, hatte sich ein Feld von über 80 Teilnehmern eingefunden. Bar jeder Erfahrung und ohne Technikgrundlagen stellten die Hindernisse in diesem ersten Rennen in Vaihingen eine Riesenherausforderung dar. So kam Sebastian Metzler auf Rang 50 und Philipp Bucher auf 53 ins Ziel. Nach der halben Renndistanz riß Stephan Duffner die Kette und er war damit raus. Tags darauf in Magstadt waren wieder über 80 Teilnehmer am Start. Dieses Mal lief es schon etwas besser für die RC-Fahrer. Gleich am Start konnten sie einige Plätze gewinnen. Besonders eilig hatte es Stephan Duffner, der voll in die Pedale trat, aber bei einer Waldabfahrt auf die Straße, seiner ungestümen Fahrweise Tribut zollen mußte und stürzte. Er konnte das Rennen fortsetzen und das Quartett Metzler, Bucher, Herr und Duffner kämpfte sich weiter nach vorne. Im letzten Drittel des Rennens konnte Bucher das Tempo seiner Kollegen nicht mehr ganz mitgehen und er wurde 35. Alex Herr stürzte kurz vor Schluss an der gleichen Stelle wie Duffner, hatte aber das Pech sich die Schulter auszukugeln was für ihn das Ende bedeutete. Duffner und Metzler konnten sich mit den Plätzen 25 und 26 erheblich verbessern im Vergleich zum Vortag und waren mit ihrem Ausflug in die Cross-Szene sehr zufrieden. Sie haben ein sehr gutes Training hinter sich gebracht und sind nun voll auf die Baden-Württembergischen Cross-Meisterschaften in Offenburg-Rammersweier konzentriert, bei denen sie weitere Erfahrungen sammeln wollen und sich einen Platz unter den Top 20 vorgenommen haben. 14.11.16
 
Radball - letzter Spieltag der Vorrunde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   
Montag, 07. November 2016 um 16:57

Auf eindrucksvolle Art und Weise haben die Brüder Cem und Yakub Cevik den Heimvorteil in der Turnhalle der Karl-Brachat-Realschule beim Radballspieltag in Villingen genutzt. Es war der letzte Spieltag der Vorrunde, den die Brüder nutzten, um ihre gegenrischen Mannschaften mit deutlichen Siegen die Heimreise antreten zu lassen. Bereits im ersten Spiel fegten sie ihre Gegner aus Lauffen mit einem mehr als deutlichen 7:0 aus dem Geviert. Gegen das Team 2 aus Wimsheim kannten sie keine Gnade und schickten ihre Gegner mit einer Kanterniederlage von 14:1 von der Spielfläche. In ihrem letzten Spiel des Tages gegen Team 1 aus dem  Prechtal stand es nach der ersten Halbzeit noch 1:1 unentschieden, aber dann kämpften sie auch diesen Gegner regelrecht nieder und schickten das Team mit einem deutlichen 7:3 nach Hause. Nach diesen tollen Tagessiegen, die in dieser Höhe sicher nicht erwartet werden konnten, liegt das RC Team nach Beendigung der Vorrunde auf dem ausgezeichneten 2. Tabellenplatz. Gerade mal einen Punkt beträgt der Rückstand auf die führende Mannschaft aus Enzberg. 27:3 Punkte stehen auf ihrem Konto und das Torverhältnis von 56:10 spricht Bände. Die beiden Ceviks hoffen, dass sie den Schwung aus der Vorrunde auch in die Rückrunde mitnehmen können und werden zum Angriff auf das führende Team blasen.

LAST_UPDATED2
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL