Home Rennsport Fahrer Vorbericht Ridermann / Abschlussetappe Interstuhl Cup 2017
Vorbericht Ridermann / Abschlussetappe Interstuhl Cup 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Keller, Marcus   

Stephan DuffnerKurz vor dem Ende der Saison stehen für einige Fahrer des RC Villingen noch regelrechte Highlights an. Stephan Duffner, der durch seine Bundesligaeinsätze auf sich aufmerksam gemacht hat, erhält die Chance sich innerhalb des Rahmenprogramms beim Riderman mit Profis zu messen. Am Samstagabend wird mit einem Dernyrennen allen Radsportfans ein Schmankerl geboten. Auf ihren knatternden Maschinen bieten die Piloten mit stark abgewinkelten Knien den Rennfahrern so viel Windschatten wie irgendwie möglich, um sie mit Höchstgeschwindigkeit über den Parcours zu führen. Simon Geschke und Johannes Fröhlinger vom Sunweb-Team, die am Sonntag noch in Bergen bei der Rad-WM starteten führen das kleine illustre Dernyfeld an. Dazu gesellen sich Domenic Weinstein, mehrfacher deutscher Meister auf der Bahn, Jonas Koch, der als Juniorenfahrer für Deisslingen startete, U23 Nationalfahrer Patrick Haller, der Niedereschacher Jan Hugger, der deutsche MTB Meister Markus Bauer, der Tscheche Richard Faltus, der sich mit diesem Rennen aus der Radsportszene verabschiedet und der RC-Fahrer Stephan Duffner, der sein erstes Dernyrennen bestreitet. Ganz aktuell auf den letzten Drücker hat noch der amtierende Schweizer Zeitfahrprofimeister Stefan Küng zugesagt. Mit diesem pfeilschnellen Fahrer dürfte gewährleistet sein, dass den Zuschauern ein rasantes Rennen geboten wird. Auf der anspruchsvollen 500 Meter Runde mit Kopfsteinpflaster und Tordurchfahrt erwartet die Zuschauer ein echtes Spektakel. Vor diesem Rennen findet der Teamsprint der Presse-WM statt und auch hier ist der RC Villingen mit 2 Fahrern vertreten. Uwe Stockburger und Karl Rupp bilden mit Christoph Allwang aus München eines der Teams, das um WM-Ehren kämpft. Am Tag zuvor steigen beide Villinger Fahrer in den Ring, um im Zeitfahrwettbewerb über 16 Kilometer innerhalb des Ridermans den Reigen der Presse WM zu eröffnen. Am Sonntag folgt dann noch für beide mit dem Straßenrennen der WM Höhepunkt. An allen drei Ridermantagen wird auch der Villinger Junior Matthias Gummich am Start stehen. Am Sonntag wird dann neben Altmeister Uli Rottler auch noch der Jungspund Luca Brugger am Start sein.

 

Uwe StockburgerUnd gleich am Dienstag darauf bietet sich Stephan Duffner die Chance beim mit 44 Kilometer extrem langen Einzelzeitfahren und Abschlussrennen des Interstuhl-Cups der erste Villinger Fahrer zu werden, der die Gesamtwertung des Cups gewinnt. Im Moment belegt er zwar den 3. Platz, aber bei den geringen Punktabständen kann er es mit einer Topleistung noch schaffen. 26.09.17

Karl Rupp